Barion
Bild
Brot! Karotten- & Bärlauchbrot (außen cross - innen saftig, wirklich)

Rezept für ein Karotten- & Bärlauchbrot (außen cross - innen saftig)

Auf meinem Spaziergang heute habe ich eine Handvoll frischen Bärlauch gepflückt und konnte kaum erwarten damit das sowieso schon etwas schräge Dinkelbrotrezept noch ausgefallener zu machen. 

Die Garanten für die köstliche Saftigkeit dieses Brotes sind: 1.) eine Karotte, frisch geraspelt und 2.) ein weich gekochter Kartoffel. 

Die Zutaten für den Brotteig: 

  • 200 g Dinkelmehl
  • 50 g gekochter Kartoffel (mit der Gabel fein zerdrückt)
  • 25 g Karotte (frisch geraspelt)
  • 1/2 Bund Bärlauch
  • 16 g Butter (weich)
  • 5 g Salz (am liebsten Meersalz, zum Beispiel aus unserer Genussreisen Erlebnisbox@home Slowenien!)
  • 30 g Sahne (Zimmerwarm)
  • 40 g Milch
  • 3 g Zucker
  • 12 g Hefe
  • 1 Eigelb 

So gelingt dieses Dinkelbrot in Handumdrehen:

Die Hefe in der warmen Milch und der Zucker für ca. 15 Minuten gehen lassen. Danach das Eigelb und die Sahne in die Hefe-Milch-Mischung geben und leicht vermengen.

Die fein geraspelte Karotte, den mit der Gabel zerdrückten Kartoffel und den Salz zum Dinkelmehl geben und grob vermischen. Jetzt die Hefe-Milch-Sahne-Eier-Mischung unterheben. Jetzt die zimmerwarme Butter in die Masse einarbeiten.

Mit Einarbeiten meine ich, entweder mit dem Knethaken oder mit der Hand eine geschmeidige Masse (als Richtwert nenne ich beim Handkneten ca. 5 bis 10 Minuten - je nach Kraft und Ausdauer) kneten. Kurz vor Schluß kommt noch der fein geschnittene frische Bärlauch dazu, er wird ebenfalls in die Teigmasse eingearbeitet. 

Nach getaner Arbeit lasse ich die Brotmasse erst einmal für mindest 90 Minuten an einem warmen Ort von einem sauberen Geschirrtuch abgedeckt ruhen. 

Kurz vor Schluß heize ich den Backofen auf 200 Grad vor. Die Brotmasse, die wunderbar gegangen ist und jetzt duftend auf den langersehnten Backgang wartet, lege ich in die vorab gebutterte Backform,  bestreiche ich mit etwas Eiweiß (wir haben ja nur das Eigelb für den Teig gebraucht!). 

Dann geht es für 20 Minuten in den 200 Grad heißen Backoffen. Danach lasse ich das Brot für 6 bis 8 Minuten bei 180 Grad weiter backen. Übrigens, ich habe als Dekoration Pinienkerne auf den Brotteig gestreut und damit das Brot gebacken. Es ist kein Muss - eher ein "NiceToHave". 

 

Dinkelbrot Rezept

Dieses Brot duftet verführerisch lecker, achtet darauf, dass Ihr es nicht sofort auf der Stelle verschlingt. Gutes Gelingen und viel Freude beim Genießen!

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.