Bild
Rezept Zwetscgendatschi! Unwiderstehlich lecker!

Rezept für Zwetschgenkuchen - Einfach unwiderstehlich!

Er ist wohl einer der Kuchen, der in uns sofort Kindheitserinnerungen weckt: Der Zwetschgendatschi oder Zwetschgenkuchen. Ich erinnere mich noch heute, wie ich bei Mama in der Küche stand und mit dem altmodischen Entstein-Gerät die Kerne aus den Zwetschgen feuerte. Bei jedem gefundenen Wurm erklang natürlich ein kindlich-empörtes „IIIIH“. Auch heute machen mich die Kerlchen in den Zwetschgen noch nicht an, aber gut, man lernt zu teilen mit der Zeit. Der Höhepunkt aber ist noch heute wie damals ein Stück des Blechkuchens lauwarm mit einem ordentlichen Klecks Sahne zu verschlingen.
 

August schreit förmlich nach einem Blech Zwetschgenkuchen! Hier geht es zu unserem leichten Zwetschgenkuchen Rezept mit Fingerschleck Garantie!

Zwetschgenkuchen - Die Zutaten:
(1 Blech)

Für den Hefeteig:

- 150ml Milch
- 50g Butter
- 350g Weizenmehl
- 1 Päckchen Trockenbackhefe
- 50g Zucker
- 1 Ei
 

Für den Belag:

- 800g Zwetschgen
- Zimt
 und Zucker
 

Für die Streusel (optional):

- 100g Weizenmehl
- 50g Zucker
- 2 EL Vanille-Zucker
- 75g Butter
- 1 Teelöffel Zimt
 

Zwetschgenkuchen - Die Zubereitung:

1) Milch in einem kleinen Topf erwärmen und Butter darin zerlassen. Mehl in eine Rührschüssel geben und mit der Hefe sorgfältig vermischen. Die restlichen Zutaten und die warme Milch-Butter-Mischung hinzufügen. Achten Sie darauf, dass die Milchmischung 45°Grad nicht überschreitet, ansonsten riskieren Sie, dass die Hefebakterien abgetötet werden.
 

2) Alles mit einem Rührgerät (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe für 5 Minuten zu einem glatten, gleichmäßigen Teig verarbeiten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sein Volumen verdreifacht hat.
 

3) Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen vorheizen. Nun die Zwetschgen oder Pflaumen waschen, entsteinen und die Hälften längs aufklappen. Wenn Sie keinen Entsteiner Zuhause haben, geht das am besten mit einem kleinen Gemüsemesser.
 

4) Den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz mit der Hand durchkneten und mit einem Nudelholz ausrollen.
 

5) Teig auf das Backblech legen und Zwetschgen mit der Schnittfläche nach oben darauf verteilen. Die Zwetschgen ruhig überlappen, da sie beim Backen etwas eingehen.

Rezept Zwetschgendatschi. Unser Rezept für Zwetschgendatschi, wie wir ihn von Omi kennen. Hier geht es zum Rezept!
 

6) Den Kuchen mit einem Küchentuch abdecken und nochmals 15 Minuten gehen lassen. 
Falls Sie keine Streusel auf dem Datschi möchten, bestreuen Sie die Pflaumen nun großzügig mit einer Zucker-Zimt-Mischung und geben Sie den Kuchen in den Ofen.

7) Für die Variante mit Streuseln:
Die Zutaten in eine Rührschüssel geben und alles mit dem Mixer (Rührstäbe) oder per Hand zu Streuseln verarbeiten. Auf den Zwetschgen verteilen und Kuchen in den Ofen schieben.

8) Den Kuchen für 25 - 30 Minuten bei 160°C Umluft backen, bis der Teig eine goldbraune Farbe hat.
Noch lauwarm mit einem Klecks Sahne servieren!
 

Ein Wellnessurlaub in Bayern mit Gourmetfaktor

Der Zwetschgendatschi ist einer der typischsten Süßspeisen aus Bayern. Im Klosterhof in Bayrisch Gmain beginnt der Tag bereits beim Frühstück genussreich! Als einziges Hotel in Deutschland mit der "European Eco Label" ausgezeichnet, legt man hier besonderen Wert auf die Herkunft der Zutaten. Wunderbar gelegen in den Bas Reichenhaller Bergen, bietet das Hotel Raum für tolle Wanderungen und auch der Erholungsfaktor kommt nicht zu kurz. Auf 1.500m2 finden Sie eine fantastische Saunalandschaft mit Hamam und Aufgüssen und im Alpen-Soledom können Sie dem Alltag beim Floaten entschweben.

Entdecken Sie hier unser Genießer-Arrangement im Klosterhof.


Wellnessurlaub in Bayern im Klosterhof Resort in Bayrisch Gmain. Soledom, Saunalandschaft mit Hamam und Innen-und Außenpools.

Relaxen am Pool mit Blick auf die Alpen. Das Klosterhof Resort ist ein Mekka zum Wandern und Entspannen!

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.