Barion
Bild
WANDERREISE PYRENÄEN: GENUSSWANDERN
 
Wanderreise Genusswandern

Wanderreise in den Pyrenäen

Die passende Wanderreise finden Sie unter Wanderreise nach Slow Food in den Pyrenäen

Eine Slow Food Wanderung in Pyrenäen. Eine verantwortungsvolle, nachhaltige und ganz und gar der Region verschriebene Idee!

Die Slow Food Wanderung in den Pyrenäen orientiert sich an den Kriterien für einen nachhaltigen Tourismus, der für den Besucher die Möglichkeit gibt, authentische Begegnungen mit den Menschen vor Ort zu erleben. Die Route wurde so konzipiert, dass sie möglichst minimale Auswirkungen auf die Umwelt hat. Die Fahrt von Barcelona mit dem Zug Teen dels Llacs soll die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel fördern, während durch das Wanderbündel die die Brotdose für möglichst wenig Abfall gesorgt werden soll. Alle Unterkünfte wirken aktiv an der Erhaltung der Umwelt mit.

Wanderreise Genusswandern

Das Projekt, Die fünf Seen wurde 2015 mit dem Umweltpreis der Regierung von Katalonien, in der Kategorie "Außergewöhnliche Initiativen zum Schutz und zur Verbesserung der Umwelt" ausgezeichnet und erhielt 2013 den ersten Preis für einen verantwortlichen und nachhaltigen Tourismus in Katalonien.

Genusswanderung: nachhaltig und in Balance mit der Natur

Ein großes Plus dieser Wanderroute ist das gute Essen. Die Landunterkünfte sind der perfekte Ort, um die direkt von den hiesigen Herstellern bezogene Waren (Wurst und Käse aus traditioneller Produktion) zu kosten. Außerdem bietet die deftige, traditionelle Küche dieser Region, die zum Teil mehrere Hundertjahre alte Rezepte umfasst, örtliche Spezialitäten, wie die köstliche Lammwurst, die hauchdünnen Lamm-Keulenscheiben, die Flussforelle, die Quitten-Allioli, und das Felsich des Pyrenäen-Rinds oder des von Slow Food geschützen Xisqueta-Schafs, aus ökoligischer Haltung. Besonders köstlich sind die Mostillo´s, eine Traubenmost-Walnuss-Speise und die gebrannten Mandel.

Die Hirten der Berge um die 5 Seen trugen häufig einen Stock aus Haselholz. Dieser war leicht und sehr nützlich für das Wandern und für die Arbeit. Am Ende des Stocks war damals ein Metaphasen befestigt, um die Schafe an deren Hinterweine einfangen zu können.

Wandern in Spanien

Am ersten Tag der Wanderroute erhalten die Teilnehmer einen Haselstock, auf dem Tag für Tag ein Brandzeichen der besuchten Häuser hinterlegt wurde. Wenn man die fünf Brandzeichen auf seinem Stock zusammengesammelt hat, erhält der Wanderer einen Hirtenhaken als Auszeichung für die Bewältigung der gesamten Route.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.